Informationen aus unserem Förderverein im Mai 2021

Aus dem Gemeindebrief Juni-August 2021

Seit über einem Jahr leben wir mit so manchen coronabedingten Einschränkungen. Dies hat natürlich auch die Pläne und Vorhaben unseres Vereins, zu dem gegenwärtig 48 Mitglieder zählen, beeinflusst. Dennoch dürfen wir im Rückblick auf das Jahr 2020 für vieles, was erreicht wurde, dankbar sein.
So konnte beispielsweise die Instandsetzung der Obergaden-Fenster im Mittelschiff der Kirche abgeschlossen werden. Von den markanten Formsteinen, aus denen das Rippenwerk der Fenster gemauert ist, sind einige Steine übrig geblieben. Ein solcher Ziegelstein kann gegen eine Spende von 25 Euro zugunsten des neuen Geläuts im Geschäft „Rosenrot“ (Lange Straße 5, Tel. 0381/1274931) oder beim Vereinsvorsitzenden Reinhard Wegener (Tel. 0162/1710640)
erworben werden.

Foto: Reinhard Wegener

Dankbar dürfen wir auch zur Kenntnis nehmen, dass das Spendenkonto wieder gewachsen ist, wenn auch – bedingt durch Corona – der Zuwachs geringer ausfiel als in den Vorjahren. Zu danken ist allen, die die Aktivitäten des Vereins tatkräftig unterstützten: durch Sachspenden (z. B. Bilder oder Grafiken), die zugunsten des neuen Geläuts verkauft werden können, durch Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Internetbetreuung, Pressearbeit), durch Mithilfe bei der
Erarbeitung von Förderanträgen und vieles andere mehr.
Erfreulich ist die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen sowie mit Einrichtungen des öffentlichen Lebens.

Ebenso erfreulich ist es, dass die Petrikirche seit Herbst 2020 ein Korrespondenzprojekt der Bundesgartenschau
(BUGA 2025) ist.
So blicken wir dankbar zurück und hoffnungsvoll voraus. Aktuelle Informationen sind zu finden unter: www.
petrikirche-rostock.de

Henry Lohse,
Förderverein Petrikirche Rostock e.V.

Projekt Glocken und Brandschutz im Petriturm, Stand Mai 2021

Aus dem Gemeindebrief Juni-August 2021

Das Projekt „Glocken und Brandschutz im Petriturm“ steht finanziell nicht mehr auf wackeligen Beinen.
Daran hat neben unserem Bundesland, der Stadt Rostock, vielen Spender:innen und Stiftungen der Förderverein Petrikirche Rostock e.V. mit seiner unbeirrten Hartnäckigkeit und Kreativität einen großen Anteil.
Danke, das ist ein Segen! Auch in Zukunft sind wir weiter auf Spenden angewiesen. Mit dem Großprojekt, dessen Baubeginn wir für 2022 planen, ist der barrierefreie Zugang für den Gustav-Adolf-Saal mit Aufzug im Turm und Empore im Hauptschiff verbunden.
Das Mittelschiff ohne Bänke und mit provisorischer Möblierung findet ein sehr gemischtes Echo zwischen Begeisterung und Sehnsucht nach den alten Sitzreihen. Noch in diesem Jahr wird es einen Fachtag und im Anschluss einen Innenarchitektenwettbewerb für die ganze Kirche geben.
Das schließt auch die Bestuhlung der Kirche mit ein. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden. Ihre Ideen und Anregungen können Sie gern an mich weitergeben.

Reinhard Scholl

Gemeindefest im August 2021 in der Innenstadtgemeinde

Aus dem Gemeindebrief Juni-August 2021

„Kirche – ein Garten, Gemeinde – ein Park“
Am 28. und 29. August in und rund um die Petrikirche – Beginn am Samstag, den 28. August um 15:00 Uhr auf dem Alten Markt – am Sonntag, den August gibt es um 11:00 Uhr einen Festgottesdienst am selben Ort.
Reinhard Scholl

Nachfeier Weltgebetstag

Aus dem Gemeindebrief Juni-August 2021

Weltgebetstag nachgefeiert – mit Hoffnung 🙂
Am Donnerstag, den 26. August wollen wir uns zum Abendgottesdienst treffen, um – wenn es möglich ist – den Weltgebetstag 2021 nachzuholen.
Geplant ist der Start um 19:00 Uhr und als Treffpunkt die Petrikirche.
Achten Sie bitte auf unsere Veröffentlichungen auf der Internetseite, bei Facebook und in den Schaukästen.

Ihre Elisabeth Lange