Flügelmusiken im Frühjahr 2022

Seit eineinhalb Jahren ist der schöne Grotrian-Steinweg-Flügel im Gustav-Adolf-Saal der Petrikirche wieder zurück aus der Restaurierung. Leider konnten wir seinen erneuerten und verbesserten Klang bisher nur selten genießen. Deshalb ist für das Frühjahr 2022 eine kleine Konzertreihe mit „Flügelmusiken“ geplant: einmal im Monat jeweils am Sonntagnachmittag um 15:00 Uhr. Folgende Termine können Sie in Ihrem Kalender vermerken:

  • 23. Januar,
  • 20. Februar,
  • 20. März und
  • 10. April.

Von klassischem Klavier bis Jazz wird viel zu erleben sein. Das genaue Programm erfahren Sie Anfang des Jahres – halten Sie dazu nach Plakaten oder Einträgen auf der Internetseite der Innenstadtgemeinde/ bei Facebook Ausschau.
Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Unkosten wird gebeten. Die zur Zeit der Konzerte geltenden Pandemie-
Regularien sind zu berücksichtigen (u. U. begrenzte Anzahl von Sitzplätzen, 3G-Nachweis-Pflicht). Auf gemeinsame musikalische Stunden freut sich sehr

Ihr Benjamin Jäger.

Programmvorschau:

  • Flügelmusik I: So., 23. Januar, 15:00 Uhr, Gustav-Adolf-Saal: Klaviermusik mit Karl Scharnweber, Karl-Bernhardin Kropf und Benjamin Jäger
  • Flügelmusik II: So., 20. Februar 15:00 Uhr, Gustav-Adolf-Saal: Musik für Cello und Klavier mit Ossama Altessini und N. N.

Quelle für diesen Beitrag: Gemeindebrief Nov. 2021 bis Feb. 2022

Film zur Kunstauktion vom 28.8.2021

Bärbel Dudek hat unsere Kunstauktion mit Ihrer Kamera verfolgt und einen wunderbaren Fimbericht erstellt. Mit ihrer ruhigen, angenehmen Stimme erzählt sie während der Filmsequenzen, wer mitgewirkt hat, wie die Aktion vorbereitet wurde, wie der Ablauf war und wie schließlich auch noch ein Nachverkauf zum Erlös für das Glockenprojekt beitrug. Wir bedanken uns bei Bärbel Dudek für die viele Arbeit, die in die Fertigstellung dieses gelungene Films geflossen ist und freuen uns über das gelungene Ergebnis. Viel Spaß beim Anschauen.

Film von Bärbel Dudek über die Kunstauktion in der Petrikirche im Spätsommer 2021

Kantaten-Uraufführung im September 2021

In der Zusammenarbeit von Karl Scharnweber und Eckart Reinmuth ist die Kantate „Komm Herr, dies ist deine Zeit“ entstanden, deren Uraufführung coronabedingt um ein Jahr verschoben werden musste.
Anhand der Geschichte von Jairus und der blutenden Frau aus dem Markusevangelium (Mk 5,22-43) wird gefragt, was eigentlich „Zeit“ für uns ist. Wie gehen wir mit Zeitnot um, wie begrenzt oder weit erfahren wir unsere Zeit und was meinen wir, wenn wir mit Psalm 31 beten „Meine Zeit steht in deinen Händen“?
Ein gemischter Chor, drei Solostimmen und drei Instrumentalisten, wollen das Werk am Sonnabend, den 18. September um 19:00 Uhr in der Dorfkirche zu Biestow und am Sonntag, den 19. September um 19:00 Uhr in der Nikolaikirche erklingen lassen. Zu Beginn der Uraufführung und zum Ende des Abends erklingt Orgelmusik gespielt von Benjamin Jäger.

Karl Scharnweber

Inhaltliche Quelle: Gemeindebrief für Sept.-Nov. 2021