Jahresversammlung am 13.03. 2020 abgesagt

Sehr geehrte Mitglieder,
sehr geehrte Unterstützer,

leider müssen wir die Jahresversammlung wegen der Situation um den Coronavirus absagen. Die Entscheidung ist erst heute am 13.03.2020 am frühen Nachmittag gefallen, wir bitten um Verständnis.
Die Jahresversammlung wir zu gegebener Zeit nachgeholt. Dann schicke ich rechtzeitig eine Einladung.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Wegener

Stand unseres Glockenstuhl-Projektes im Februar 2020

Ein frischer Wind wehte durch die Aussichtsgalerie des Petriturmes, als 25 Personen, die sich eine Eintrittskarte gesichert hatten, das alte Jahr verabschiedeten und das neue begrüßten.
Nunmehr schon zum zwanzigsten Mal gab es diese Veranstaltung, die nach einem inzwischen eingespielten Ritus abläuft: ein Becher Glühwein zur Begrüßung, bereitgestellte Teller mit Berlinern, ein paar besinnliche Worte, ein Glas Sekt zum Anstoßen auf das Neue Jahr und dann natürlich der Blick auf das Feuerwerk. Bei den Gesprächen, die sich in diesen Minuten zwischen den Jahren ergaben, wurde immer wieder danach gefragt, wie weit denn die Vorbereitungen im Blick auf das Glockenprojekt gediehen sind.

Frischen Wind in die Spendenlandschaft für das Projekt „Glocken für St. Petri“ brachte auch das 3. Benefizkonzert zu Gunsten der Petriglocken am 10. Januar im Zentrum Kirchlicher Dienste am Alten Markt. Dabei kamen immerhin 3.300 Euro zusammen. Herzlichen Dank den Initiatoren und allen, die dieses Vorhaben unterstützt haben!

Wir hoffen, dass auch über das Jahr immer wieder frischer Wind in das Glockenprojekt geweht wird. Mittlerweile liegt die Kostenschätzung für die notwendigen Baumaßnahmen vor. Dabei geht es nicht nur um die Errichtung der beiden Glockenstühle und um den Einbau der drei Glocken. Vielmehr gilt es zunächst, dem Bandschutz Genüge zu tun.
Dafür muss ein neues Treppenhaus in den Turm eingebaut werden, um einen zweiten Rettungsweg zu gewährleisten. Im Rahmen dieser Arbeiten geht es auch darum, den Gustav-Adolf-Saal/Jugendkirche Barriere frei erreichbar zu machen.
Für all diese Arbeiten sind knapp 1,3 Millionen Euro nötig. Bisher sind davon reichlich 330.000 Euro gesichert, also etwa ein Viertel der Gesamtsumme.

Es gibt jedoch Gespräche mit der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern über eine großzügige Unterstützung. Weiter wurden bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und bei „Aktion Mensch“ Förderanträge gestellt, so dass die berechtigte Hoffnung besteht, dass das ehrgeizige Ziel in absehbarer Zeit erreicht werden kann.
Natürlich hilft auch jede Spende, diesem Ziel näher zu kommen.

Henry Lohse, Förderverein Petrikirche e.V.

Inhaltliche Quelle: Gemeindebrief März-Mai 2020

JUKI-Termine März – Mai 2020

Weitere Informationen findet Ihr unter

www.jugendkirche-rostock.de
http://instagram.com/juki.rostock
www.facebook.com/jugendkirche.rostock.alt/
oder bei Andreas Braun 0179/4543440

Taizé-Andachten

Am Donnerstag, den 26. März, 30. April und 28. Mai, feiern wir jeweils um 19:30 Uhr Taizé-Andacht. Mit Gesängen aus Taizé, Gebeten und Stille laden wir Menschen aller Altersgruppen ein, Ruhe zu finden, Kraft zu schöpfen und Gott zu begegnen. Um 18:30 Uhr gibt es eine Ansing- Chorprobe, um vorher das mehrstimmige Singen zu üben.

JUKI-Treff

Am Freitag, den 6. März, ist von 18:30 bis 21:00 Uhr wieder JUKI-Treff.
Neben „Angedachtem“, Singen und gemeinsamem Essen gibt es Zeit
zum Spielen, Quatschen und Chillen.

Ökumenischer Jugendkreuzweg

Zum ökumenischen Jugendkreuzweg laden wir in diesem Jahr am Freitag,
den 27. März, um 19:00 Uhr ein. Mit Bildern, Liedern, Texten, Musik
und Gebeten wollen wir den Leidensweg Jesu bedenken, aber auch dem
Leiden in unserer heutigen Welt begegnen.

Bandprojekt mit Konzert

Seit dem 25. Januar gibt es in der Jugendkirche wieder ein Bandprojekt
mit 24 musikbegeisterten Jugendlichen, die an sechs Samstagen mit viel
Elan ein Konzertprogramm aus Pop-, Rock- und Filmmusik erarbeiten.
Am Samstag, den 18. April, um 17:00 Uhr gibt es in einem Konzert die
musikalischen Ergebnisse zu hören und zu sehen.

19. Spiele-Nacht

Am Freitag, den 8. Mai, findet für alle Spielfreunde ab 18:00 Uhr
die 19. Spiele-Nacht statt.

Jugendaktion zur Kunstnacht am 15. Mai 2020

Gemeinsam mit der Jugendkirche wollen wir den Gustav-Adolf-Saal in der Petrikirche zur Kunstnacht öffnen und Besucher willkommen heißen. Seit dem Jahr 2000 öffnen in der Östlichen Altstadt bis zu 50 Kunstorte kostenlos für eine Nacht ihre Türen, um Gäste die Kunst in breiter Vielfalt erleben zu lassen. In diesem Jahr wollen wir dabei sein!

Im Gustav-Adolf-Saal sollen Bilder von Jugendlichen ausgestellt werden.
Gleichzeitig möchten wir eine offene Bühne anbieten. Also, wenn du Lust hast, gerne ein Bild (oder auch mehrere) ausstellen möchtest oder an dem Abend gerne Musik machen möchtest, melde dich bei Sylvi Holtz.

Kunstwerk gestalten

Wer noch kein Bild hat, aber gerne mitmachen möchte, den laden wir am Mittwoch, den 6. Mai, um 17:30 Uhr zum Treffen in den Gustav- Adolf-Saal / Jugendkirche ein.
Wir haben alles zum Malen da und ihr könnt kreativ werden und euer Kunstwerk für die Kunstnacht gestalten.
Gerne könnt ihr auch in der Vorbereitung und Durchführung als Teamer mitwirken.