Internationale Festwoche zum Reformationsjubiläum

Bildquelle: Homepage der Nordkirche

Veranstaltungen zur Internationale Festwoche anlässlich des Reformationsjubiläums

Motto: Reformation.Farbe.Bekennen

 

Mittwoch, 26. Juli 2017,

10:00 bis 16:00 Uhr, Petrikirche/Alter Markt:
KINDERKIRCHENTAG „ECHT STARK!“
Workshops für Kopf, Hand und Herz wie Schmieden, Holzarbeiten, Kistenklettern und Kooperationsspiele
Mittagessen
Teilnehmer-Beitrag 3,- EUR

Gerhard Schöne

Bildquelle: Buschfunkverlag

16:00 Uhr Alter Markt:
Kinderkonzert „ALLES MUSS KLEIN BEGINNEN“, Gerhard Schöne
Eintritt frei

Bildquelle: Buschfunkverlag

19:30 Uhr Nikolaikirche:
Gerhard Schöne, Ralf Benschu & Jens Goldhardt „ICH ÖFFNE DIE TÜR WEIT AM ABEND“ für einen Liedermacher, Orgel und Saxophon
für Erwachsene
Eintritt 19,- / 15,- EUR
Karten ab 15. Juni 2017 im Petriturm, in der Marienkirche und an der Abendkasse

 

Donnerstag, 27. Juli 2017

10:00 bis 13:00 Uhr Petrikirche:
INTERNATIONALER JUGENDMUSIKWORKSHOP mit Gästen aus Lettland und den Niederlanden proben wir Lieder und Musik für den Festgottesdienst des Reformationsjubiläums am 30. Juli 2017 um 11:00 Uhr auf dem Platz vor der Universitätskirche.
Instrumente mitbringen, wenn möglich! Anmeldung zu diesen Veranstaltungen bis 21. Juli 2017: andreas.braun@evkijuro.de
Eintritt frei

16:00-18:00 Uhr Zentrum Kirchlicher Dienste, Alter Markt:
„VERTRAUEN WAGEN…“ Podiumsdiskussion zum Lutherjahr 1983 Erinnerung an das Jubiläumsjahr 1983 in der DDR
Eintritt frei

19:30 Uhr Universitätskirche:
„VERLEIH UNS FRIEDEN GNÄDIGLICH“ Choräle Martin Luthers Bearbeitungen für Saxophon, Gitarre und Orgel mit dem Trio „ChoralConcert“
Eintritt: 12,- / 10,- EUR

 

Freitag, 28. Juli 2017

10:00 bis 13:00 Uhr Petrikirche:
JUGENDMUSIKWORKSHOP
(wie Donnerstag)

11:00 bis 12:00 Uhr Marientreff:
„Zu seinem Wort stehen“ REFORMATIONSGESPRÄCH mit Kathrin Oxen (Wittenberg) und Prof. Heinrich Holze (Rostock)
Eintritt frei

15:00 bis 16:00 Uhr Gemeindehaus, Bei der Nikolaikirche 8:
Fortsetzung REFORMATIONSGESPRÄCH
Eintritt frei

19:30 Uhr Nikolaikirche:
ABSCHLUSS- und JUBILÄUMSKONZERT, 40. Singwanderung der St.-Johannis-Kantorei Rostock, Leitung KMD Prof. Markus Langer
Eintritt frei

 

Samstag, 29. Juli 2017

10:00 bis 12:00 Uhr Petrikirche:
DIGITALE SCHATZSUCHE
für Jugendliche, Anmeldung zu diesen Veranstaltungen bis 21. Juli 2017: andreas.braun@evkijuro.de
Eintritt frei

14:00 bis 16:00 Uhr Rostock, Am Haargraben:
STADTPADDELN
TN-Beitrag 10,- EUR, (2,- EUR f. internationale Gäste)

14:30 bis 17:00 Uhr Nikolaikirche:
Regionaler STADTSENIORENNACHMITTAG „Martin Luther – ein Bote Gottes“. Mit der Bileam-Geschichte und deftigen Lutherbrötchen
Eintritt frei

19:00 bis 22:00 Uhr Nikolaikirche:
„Segel setzen“ ABEND DER BEGEGNUNG mit internationalen Gästen

22:30 Uhr Petrikirche:
NACHT DER LICHTER Andacht mit Stille und meditativen Gesängen aus Taizé

 

Sonntag 30. Juli 2017

11:00 Uhr Klosterhof bei der Universitätskirche:
FESTGOTTESDIENST Predigt: Kathrin Oxen (Wittenberg)

12:00 Uhr Klosterhof:
„Futtern wie bei Luthern“ IMBISS ZU FREUNDLICHEN PREISEN

13:00 Uhr Universitätskirche:
SINGSPIEL ZUR REFORMATION, Kinder- und Jugendchor St. Marien, Leitung: Karl-Bernhardin Kropf
Eintritt frei

 

 

 

Immanuel-Gesprächskreis

christlich ökumenisch international

Seit einiger Zeit trifft sich ein Kreis geflüchteter, v. a. syrischer Christen jeden Sonntag in den Räumen der Petrikirche. Zu Beginn war es nur eine kurze Andacht im Nordschiff, als es kühler wurde im Gustav-Adolf-Saal / Jugendkirche. Die Treffen wurden länger, die Gruppe größer.
Im Mittelpunkt des neu gebildeten Immanuel-Gesprächskreis steht das Beten und Bibellesen, der Austausch, das Ankommen in unserem Land, eventuell auch einmal ein Gottesdienst in der eigenen Muttersprache. Dabei verstehen sich die Teilnehmer nicht als geschlossene Gruppe – der Kontakt zu
einheimischen Gemeindemitgliedern, Christen und Menschen aus unserer Stadt ist sehr gewünscht.
Seien Sie also neugierig! Der Immanuel-Gesprächskreis trifft sich sonntags von 12:30 bis 15:00 Uhr in der Petrikirche im Gustav-Adolf-Saal / Jugendkirche.

Text: aus den Gemeindebrief Juni-August 2017, verfasst von Manuela Kukuk