Von Palmarum bis Ostern in der City

Mit Palmen wie einst in Jerusalem
Wie beim Einzug von Jesus in Jerusalem ziehen am Palmsonntag (13.4.) Menschen in St. Marien mit Palmzweigen zum Altar (9.30 Uhr). Ebenso erhalten beim Gottesdienst in der Aula der Universität (9.30 Uhr) und in der Petrikirche (11.00 Uhr) die Teilnehmer Palmenblätter zur Erinnerung an den Beginn der KARWOCHE. Das Friedensgebet am Donnerstag (17.4., St. Marien, 18.00 Uhr) gehört in diesen Rahmen. Am „abendlichsten aller Abende“ (H.Albertz) wird die Einsetzung des Heiligen Abendmahls am Gründonnerstag gemeinsam begangen (19.30 Uhr in der Winterkirche von St. Marien, geheizt). Der Karfreitag steht voll im Zeichen des Gedenkens an die Kreuzigung Jesu Christi: 9.30 Uhr Aula der Universität und Marienkirche, 11.00 Uhr St. Petri. Zur Sterbestunde Jesu Christi – Karfreitag um 15.00 Uhr – singt die Marienkantorei in der Nikolaikirche die Passion Christi nach dem Johannesevangelium in der Vertonung durch Johann Sebastian Bach.
Am Ostersonntag (20.4.) begrüßt in der Marienkirche die Gemeinde in einem feierlichen Umzug bereits um 6.00 Uhr den Auferstandenen mit dem aufkommenden Morgenlicht. Dann schließt sich ein kräftiges Osterfrühstück in den Gemeinderäumen an. Um 9.30 Uhr beginnen die Hauptgottesdienste in der Universitätsaula und Marienkirche, um 11.00 Uhr in St. Petri.
Der Ostermontag (21.4.) schließt das Hochfest der Christenheit in der City um 9.30 Uhr in der Marienkirche ab mit der festlichen Liturgie und Predigt über das Evangelium von den beiden Jüngern auf dem Weg von Jerusalem nach Emmaus, denen der Auferstandene begegnet. Im Friedhofsweg 49 trifft sich die Gemeinde 9.30 Uhr zum Osterbrunch.

Turm wieder geöffnet

Die Wartungsarbeiten durch die HOLZGESTALTUNG UWE GRIMM wurden heute abgeschlossen. Die Ostseezeitung (Bericht stand unter http://www.ostsee-zeitung.de/AnswerData/rs/start_670158.html und ist dort 2015 nicht mehr verfügbar) berichtete. Alle Verbindungen wurden geprüft und alle Schrauben nachgezogen. Die Holzkonstruktion des Turmhelms ist somit weiterhin sicher. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.