Altstadtjazz am 17.Mai 2003

Die Östliche Altstadt bekommt endlich ihr eigenes kleines Jazzfestival! Altstadtjazz wird zu dem Spaß werden, den Besucher der Winterserenade auf klassischem Gebiet erleben konnten. Ähnlich wie bei dieser Klassiknacht im Januar 2003 erhalten die Besucher des Festivals am 17.05.03 ab 15.00 Uhr die Möglichkeit, auf einem beschaulichen Spaziergang durch die schöne Altstadt, in mehreren Spielstätten Jazz zu hören, dabei verschiedene Bands zu erleben, mit Freunden zu feiern und zu tanzen. Für Kinder gibt es musikalische Angebote, in die sie bewusst mit einbezogen werden.
Ganz dem Charakter der Altstadt entsprechend geht es um intime und anspruchsvolle Unterhaltung in vornehmlich kleinen, originellen und charmanten Spielstätten.
Ausnahmslos hervorragende Musiker haben sich angesagt und unter anderem mit Gottfried Böttger ist das Niveau des kleinen Events umrissen.
Nikolaikirche, Heinrich-Böll-Haus, Literaturhaus im Kuhtor, Galerien, Restaurants und Cafes öffnen sich für die Besucher mit ihrem Festivalticket. Einmal bezahlen (10,- € / 7,- €) und mehrmals genießen.
“Altstadtjazz“ – ein weiteres Angebot in der bunten Palette der kulturellen Altstadt.

Aufgrund der Kapazität der einzelnen Spielstätten ist die Anzahl der Festivaltickets sehr begrenzt. Der Veranstalter empfiehlt, rechtzeitig den Vorverkauf in der Universitätsbuchhandlung Weiland in der Kröpeliner Straße zu nutzen.

Quelle: Bogartsjazz-Club

Kommentare sind geschlossen